15.-17.7.2022 MicroAdventure für Frauen: See & Meer

2-3tägige Radtour durch die Holsteinische Schweiz: Schluensee bei Plön & Sehlendorfer Strand bei Howacht. Start in Kiel (auch ab Plön möglich) / Ende in Malente oder Plön (ab dort jeweils mit Zug nach Kiel)

See und Meer Foto Dagmar Falk

Ein neues Draußen-Abenteuer lockt: See & Meer von Freitag 15.7. bis Sonntag 17.7.2022

Wie wunderbar, den Sommer draußen zu genießen!
Beim Radeln mit anderen Frauen, beim gemeinsamen Übernachten unter freiem Himmel.
Lange, helle Tage, schimmernde Nächte, die Weite des Horizonts hier im Land am Meer.
Einatmen, den Duft von Glück und Freiheit spüren…
Seen und Meer laden uns zwischendrin ein, ein erfrischendes Bad zu nehmen.
Den Staub von der Seele zu spülen.
Oder einfach zu entspannen, am Ufer, im Klang der Wellen,
beim radeln durch die leicht hügelige Landschaft.

Start: 15. Juli 2022, 10 Uhr
Treff:  Kiel, Bahnhofsvorplatz

Varianten:

Möglichkeit nach Absprache, in Plön dazu zu kommen –> am 15.7. nachmittags / abends – oder am 16.7. morgens oder nur den ersten Tag mit zu radeln, dann zurück von Plön – oder mit Übernachtung am schönen See bei Plön (8 km vom Bhf. Plön)
 
32-50 km Fahrstrecke am Tag, durch zum Teil leicht hüglige Landschaft (ungefährer Ablauf siehe unten)
2 Draußen-Übernachtungen (möglichst ohne Zelt), 1. Nacht an einem schönen See bei Plön, 2. Nacht am Strand Umgebung Sehlendorf

 
Kosten

150-210 € (nach Selbsteinschätzung), Tagespreis 50-70 €
Rückfahrt mit der Bahn mit 9 € Ticket.

für 9 € „Abenteuer Bahn“ — ein kleiner Exkurs:

Mit dem 9 €-Ticket ist eine neue Abenteuer-Dimension zu den MicroAdventure Touren hinzugekommen, wenn wir die Bahn benutzen ;))

Ursprünglich wollte ich die Tour ab Preetz oder Plön beginnen. Ich habe sie jedoch nun umgeplant, um das Bahnfahren am ersten Tag mit einer Gruppe zu vermeiden. Es scheint mir einfacher, wenn einzelne eventuell ab Plön dazu kommen möchten. Meine bisherigen eigenen Erfahrungen mit der Bahn und dem 9 €-Ticket gehen von ganz relaxed, z.B. sogar freitags oder sonntags auch noch gut mit Rad mitzukommen, auch zu mehreren –  bis dahin, dass Menschen mit Rad mal nicht mitkommen und auf den nächsten Zug warten müssen.

Mir fällt ein, in vielen Ländern, die ich bereist habe, ist es gang und gäbe, dass der Transport nicht reibungslos funktioniert. Manchmal ist es schon erfreulich ist, überhaupt am gleichen Tag noch irgendwo hinzukommen mit einem nicht von eigener Muskelkraft angetriebenen Gefährt.

Vielleicht ist die derzeitige Bahnsituation eine gute Übung für Gelassenheit und Entschleunigung. Ich weiß, für viele Alltagsabläufe kann das eine echte Herausforderung darstellen und auch einfach Stress bedeuten. Und doch — ich war jetzt öfter schon überrascht, welche schönen Erlebnisse ich mit dieser 9€-Ticket-Bahnsituation hatte. Auf zu neuen Abenteuern — und Überraschungen mit der Bahn!
Bei der letzten MicroAdventure Tour, der Mitsommer-Tour Ende Juni, klappte die Rückfahrt von Flensburg nach Kiel und auch nach Hamburg übrigens ganz relaxed!

See und Meer Foto Dagmar Falk

Ablauf

  1. Tag
    Von Kiel bis zum Übernachtungs-See bei Plön (ca. 50 km)
    Von Bahnhof Kiel radeln wir über ein „grünes Band“ aus der Stadt, vorbei am Langsee, Wellsee und Postsee bis zur Klosterstadt Preetz. Am schönen Wielensee hinter Preetz können wir eine (Bade)Pause machen. In Wittmold erreichen wir die Schwentine, die beim gleichnamigen Gut in den Kleinen Plöner See mündet. Vielleicht ein Cäffchen, Tee, Kaltgetränk, Eis in Plön? Und dann weiter zu unserem Übernachtungs-See.
     
  2. Tag
    Vom Übernachtungs-See bei Plön nach Howacht – Sehlendorfer Strand (ca. 45 km)
    Erstmal ein Morgenbad im klaren blaugrünen Wasser des Sees? Nach dem Früshtück radeln wir gen Norden Richtung Ostsee. Durch die leicht hügelige Landschaft des Naturparks Holsteinische Schweiz über Lütjenburg zur Küste beim Kleinen und Großen Binnensee. Ein Sprung ins Meer? Dann weiter nach Howacht. Dort würde ich gerne mit euch zur Flunderbar, direkt im Sand am Strand gelegen. Ein tolles Projekt von zwei jungen Leuten, mit Bio- und Fair-gehandelten Produkten. Hier könnten wir bei Lounge-Musik zu Abend essen. Es gibt diverse kleine Speisen. Hier der Link Die Flunderbar. Danach radeln wir zu unserem Übernachtungplatz am Meer.
     
  3. Tag
    Vom Sehlendorfer Strand zum Bahnhof nach Malente (ca. 32 km) oder Plön (ca. 45 km)
    Die Wellen haben uns in den Schlaf gesungen und begrüßen uns am Morgen. Vielleicht locken sie uns schon in der Frühe ins Wasser. Die Ostsee ist so wunderbar zum wach werden und den Tag frisch beginnen! Frühstück am Strand und dann los auf’s Rad – über kleine „sieben Hügel“ geht es nach Malente oder Plön. 


Und keine Sorge: auch wenn wir durch die Holsteinische Schweiz radeln, die gesamten Höhenmeter pro Tag betragen nicht mehr als 250 m im Aufstieg. Und das auch nur am 2. Tag. Die anderen Tage sind es ca 170 Höhenmeter auf der gesamten Strecke.

Bitte kleinen Beitrag für ein vegetarisches Buffet für das erste Abendessen und erste Frühstück mitnehmen. Bei Fragen zu Ausrüstung meldet euch, ihr bekommt eine Mitnehm-Liste.

MicroAdventure lebt von Spontanität und Einfachheit. Es ist nicht alles im Detail vorgeplant, es gibt keinen strikten Zeitplan. So bleibt Raum für Unvorhergesehenes, für kleine Abenteuer am Wegesrand. Auch Zeit zum Schauen, Eintauchen in die Natur, ins Wasser oder auch mal in Kulinarisches.

Anmeldung & weitere Infos bei:

  • Dagmar Falk, Geographin, Geo-Ökologin, Wander-Guide, Ostsee-Botschafterin
  • www.einfachwandern.de, einfachwandern@email.de,
  • 0172-54 60 152 (nur Telefon)
  • oder für Messenger Signal/WhatsApp 0034-692 926 370

Ich bitte um verbindliche Anmeldungen